Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Trink-Szene

Artikelnummer: 009.3396

Landwehr, Trinkszene, Öl auf Leinwand

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Lieferzeit: 3 - 5 Tage
Der Maler Curt A. Landwehr, geboren 1920 in Nord-Deutschland, studierte an der Meisterschule Bielefeld unter den Professoren Mugli und Rickert, wobei er sich bei lezterem vorwiegend in der Aktmalerei und Bildhauerei ausbilden ließ. Landwehr war Mitglied der Gesellschaft für Malforschung (Turner Institut) und erhielt ein Stipendium, wodurch er 1950 bis 1952 in Rom leben konnte, um sich dort weiterzubilden. Weitere Studienaufenthalte verbrachte er in Paris und Amsterdam, wo er allem in den dortigen großen Museen (Louvre und Rijks Museum) sich an dem Studium der Technik der alten Meister weiterbildete. Weitere Studienreisen führten ihn durch ganz Europa und zeitweilig hat er sich auch in der italienischen Künsterkolonie Alassic niedergelassen. Er war Vorsitzender der Westfälischen Künstlervereinigung „Die Schaffenden“. Bedeutende Ausstellungserfolge konnte er in Detroit, Paris, Rom und Düsseldorf verbuchen. Anlässlich einer Ausstellung schrieb der „Mittag“ unter anderem; ...„In Landwehr scheint die Kunst der alten Niederländer wieder auferstanden zu sein“... Der Künstler beschäftigt sich gerne mit Themen der niederländischen Genremalerei und diese zeichnen sich durch kraftvolle Farbgebung und lebenssprühende Frische aus. C.A. Landwehr ist 1988 verstorben.